Küchenwaagen – unverzichtbar beim Kochen nach Rezept

26.01.2018 12:59

Küchenwaage

Die Geschichte der Waage reicht sehr weit zurück. In einem ägyptischen Grab fanden Forscher eine Balkenwaage, die über 7.000 Jahre alt sein soll. Die Römer entwickelten später die ungleichschenklige Waage, die stellenweise auch heute noch eingesetzt wird. Die ersten Digitalwaagen kamen schließlich erst im Laufe des zwanzigsten Jahrhunderts auf.

In unseren Küchen werden heutzutage üblicher Weise Digitalwaagen eingesetzt, weil sie in der Regel schneller zu bedienen sind. Dennoch gibt es auch noch analoge, also rein mechanische Küchenwaagen. Mechanische Küchenwaagen brauchen keinen Strom und benötigen folglich weder Netzteil noch Batterien. Das ist aber lediglich ein kleiner Vorteil, denn eine kompakte digitale Küchenwaage kommt ihrerseits mit äußerst wenig Energie aus, sodass nur sehr selten neue Batterien fällig werden.

Schüsselwaage

Die digitale Küchenwaage arbeitet sehr präzise. Mit ihrer Hilfe lassen sich kleinste Mengen an Zutaten (z.B. beim Backen Backpulver oder Vanillezucker) genau abwiegen. Sie verfügt in der Regel über ein übersichtliches Display, darauf lässt sich der Gewichtswert mühelos ablesen. Hier bei Wiegetechnik24 finden Sie neben den klassischen, als Tischwaage ausgeführten Küchenwaagen auch eine handliche Löffelwaage, mit der Sie Zutaten direkt auf dem Löffel wiegen können ohne sie extra auf einer Waagschale zu platzieren.

Ob nun eine aufwendige Geburtstagstorte kreiert werden soll oder ein leckerer Schokoladenkuchen für den Nachmittagstee gezaubert wird: ohne eine Küchenwaage wird die Umsetzung eines neuen Rezepts in der Regel schwierig. Mengen per Augenmaß richtig abzuschätzen, können wohl nur besonders meisterhafte Profis. Oder man hat ein Rezept schon mehrmals umgesetzt und ist mit den Vorgängen soweit vertraut, dass man nicht mehr abzuwiegen braucht. Allerdings möchte kaum jemand immer nur das Gleiche zubereiten, sondern auch mal etwas Neues ausprobieren. Sogar einfache Keksrezepte können aber misslingen, wenn die Mengen der Zutaten geringfügig abweichen. Hobbyköche, die noch nicht so geübt in der Zubereitung eines Gerichts sind, werden an der Verwendung einer Küchenwaage nicht vorbeikommen.

Edelstahl-Küchenwaage

Da in der Küche mit Lebensmitteln gearbeitet wird, kommt es bei Küchenwaagen auf leichte Abwaschbarkeit an. Ferner wird das meiste, was man in der Küche an Zutaten abwiegen möchte, nicht in fester Konstitution vorliegen, die man ohne weiteres auf die Wägeplatte abstellen könnte. Mit einem ganzen Apfel könnte man dies z.B. noch problemlos tun. Wenn aber Zucker, Mehl oder Gewürze abgewogen werden sollen, wird eine Waagschale benötigt. Eine solche ist bei einigen Küchenwaagen gleich serienmäßig im Lieferumfang enthalten. Wie jedes Taragefäß muss das Gewicht der Waagschale vom Ergebnis abgezogen werden, was die meisten Waagen per einfachem Tastendruck erledigen können.

Gewöhnliche Küchenwaagen haben meist einen Wägebereich von rund 2 Kilogramm. Speziellere Modelle für präzises Abwiegen kleinerer Mengen kommen mit 500 g Höchstlast aus. Andererseits gibt es Küchenwaagen mit einem Wägebereich von bis zu 7 kg, die in Großküchen oder personenstarken Haushalten eingesetzt werden können. Eine Anzeigegenauigkeit von 1 g ist Standard und sollte für exaktes Arbeiten nicht unterschritten werden. Die Modelle mit geringerer Höchstlast bieten entsprechend eine Ablesbarkeit von bis zu 0,1 g. Höhere Präzision ist in der Küche kaum gefragt, andernfalls müssten Sie Mahlzeiten unter Laborbedingungen zubereiten.

Diätwaage

Eine digitale Küchenwaage verfügt oft über eine Zuwiegefunktion. Hat die Hobbybäckerin/der Hobbybäcker bereits Mehl abgewogen, ist es möglich das Küchengerät mit dem Betätigen der "Tara-Taste" wieder auf Null zu stellen. Bei einer mechanischen Waage passiert dies, indem die Messskala manuell verstellt wird.

Obwohl die Bezeichnung Küchenwaage ein genaues Einsatzgebiet definiert, hat eine kompakte digitale Tischwaage natürlich noch viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. So ist die Küchenwaage nicht selten neben der Personenwaage im Badezimmer die einzige Waage im Haushalt und kann z.B. problemlos auch als Briefwaage zur Portoberechnung herhalten. Küchenwaagen finden Sie bei Wiegetechnik24 in einer eigenen Kategorie.

*alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland