Refraktometer

Stoffeigenschaften anhand der Lichtbrechung bestimmen

Mit einem Refraktometer messen Sie das Lichtbrechungsverhalten (Brechungsindex) des untersuchten Stoffes und können anhand dessen Rückschlüsse auf bestimmte Eigenschaften des Stoffes ziehen. Das können z.B. so unterschiedliche Dinge wie der Zuckergehalt und damit der Reifegrad von Wein oder Honig, die Reinheit oder Echtheit von Edelsteinen oder auch der Frostschutzmittelgehalt im Kühlmittel sein. Bei einem digitalen Refraktometer übernimmt eine Photozelle die Arbeit des menschlichen Auges und das Messergebnis kann bequem vom Display abgelesen werden.
Refraktometer dienen der Messung des Brechungsindex von flüssigen, pastösen oder festen Stoffen. Anhand des Brechungsindex lassen sich je nach untersuchtem Stoff Rückschlüsse auf Zusammensetzung, Reifegrad oder darin gelöste Stoffe erzielen. Bekannte Anwendungsgebiete sind der Weinanbau, wo der Reifegrad anhand des Zuckergehalts in Grad Oechsle gemessen wird, oder auch die Gemmologie, wo die chemische Zusammensetzung transparenter Edelsteine optisch durch Refraktometrie bestimmt werden kann.

Refraktometer erfassen das Brechungsverhalten des Lichts am Übergang eines Prismas zum untersuchten Stoff. Da die Eigenschaften des Prismas bekannt sind, kann so der Brechungsindex des Stoffs ermittelt werden. Die Umgebungstemperatur ist in der Refraktometrie eine entscheidende Einflussgröße, daher gibt es Modelle mit Thermometer und automatischer Temperaturkompensation (ATC).

Analoge Refraktometer

Die klassischen analogen Handrefraktometer sind unkompliziert,...

Digitale Refraktometer

Digitale Refraktometer bieten den Vorteil unmittelbar verfügbarer...

Unsere Bestseller

*alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland