Taschenwaagen - klein aber fein

22.08.2018 12:18

Taschenwaage

Mit Taschenwaagen kann auch unterwegs präzise gewogen werden. Die kompakten Maße von Taschenwaagen übersteigen meist nicht jene eines Taschenrechners. Sie sind robust und trotzdem handlich, daher passen sie in jede Tasche und die meisten Modelle können problemlos am Körper getragen werden, z.B. in der Jacken- oder Hosentasche. Mit Batteriebetrieb funktionieren sie überall, wo man sie braucht, auch wenn keine Steckdose in der Nähe verfügbar ist.

Mit ihrer geringen Größe sind Taschenwagen natürlich auch für entsprechend kleines Wägegut vorgesehen. Besonders verbreitet sind sie im Gold- und Schmuckhandel. Taschenwaagen mit Karatanzeige können hier eine große Hilfe sein. Diese sind zumeist mit Windschutz und Wägegefäß für exakte Ergebnisse ausgestattet. Schließlich können drückt sich in ihrem Einsatzgebiet jede kleinste Abweichung in barer Münze aus. Viele Modelle verfügen zudem über ein integriertes Prüfgewicht, das somit stets zur Hand ist, um eine Justage vorzunehmen und die Waage an die jeweiligen örtlichen Begebenheiten einzustellen.

Miniwaage

Taschenwaagen bieten in der Regel Laborgenauigkeit. Es handelt sich also meist um kleine Präzisionswaagen mit einer Messgenauigkeit von 0,1 g bis zu 1 mg. Beliebt sind sie daher auch bei Naturkundlern, Wissenschaftlern, Geologen und Archäologen im Außeneinsatz. Im Labor arbeiten die Wissenschaftler zwar mit Geräten von vergleichbarer Präzision, greifen hier aber zu stationären Waagen mit größerer Wägeplatte und höherem Wägebereich, da es keinen Grund gibt, sich bezüglich der Geräteabmessungen einzuschränken. Aber auch im privaten Kontext auf Flohmärkten, Tauschbörsen oder bei Hobbynaturkundler und -archäologen kommen Taschenwaagen zum Einsatz. Die kompakten Geräte kosten trotz hoher Präzision nicht die Welt und sind auch für den Normalverbraucher erschwinglich.

Ein besonderes Bonmot unseres Taschenwaagen-Sortiments ist die Computermouse mit integrierter Taschenwaage. Die kleine Taschenwaage lässt sich unter der Handauflage der Mouse verstauen und verschwindet so bei Nichtgebrauch vollständig. Bei Bedarf lässt sich die Waage entnehmen, während die Mouse auch ohne Waage im Inneren weiterhin als Eingabegerät für Laptop oder PC genutzt werden kann. Geht man davon aus, dass infolge der fortschreitenden Digitalisierung auch in der Gemmologie und der Archäologie fast nichts mehr ohne Computer geht, kann die Kombination aus Computermouse und Digitalwaage äußerst praktisch sein. Auch im Handel mit Schmuck und Edelsteinen ist man so stets für Kontrollwägungen gerüstet, insbesondere wenn man im An- und Verkauf unterwegs ist.

Mouse-Waage

In punkto Wägebereich sind die winzigen Taschenwaagen konstruktionsbedingt von geringer Leistungsfähigkeit. Die meisten Modelle bieten eine Höchstlast zwischen 100 und 200 Gramm. Es gibt aber auch kräftige Taschenwaagen, die bis zu 1 Kilogramm an Auflagegewicht erfassen können, dann allerdings lediglich mit einer Anzeigegenauigkeit von 1 Gramm, was im Bereich von handelsüblichen Brief- und Küchenwaagen liegt. Spezialisierte Taschenwaagen mit Karatanzeige verfügen hingegen meist über eine Höchstlast von 50 oder sogar nur 10 Gramm, können dafür bis auf ein Milligramm genau das Gewicht bestimmen.

Taschenwaagen finden Sie bei Wiegetchnik24 in der gleichnamigen Kategorie.

*alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. frei Haus in Deutschland